Bewerbungs - Management

Die Triebfeder zum Wechsel in eine neue berufliche Position ist häufig von einer Vielzahl persönlicher und berufsbedingter Entscheidungsfaktoren geprägt.

Wenn die Entscheidung zum Tätigkeitswechsel erst einmal getroffen wurde, beginnen die Vorbereitungen zur Stellensuche und zur Bewerbung.

Hier treten die meisten Hemmnisse für den potenziellen Bewerber auf:

  • Sie sind einerseits in den laufenden Arbeitsprozess ihrer jetzigen Position vollständig eingebunden und verfügen andererseits über wenig Erfahrungen bei dem qualifizierten Bewerbungsablauf.
  • Eine zielsichere Vorbereitung und konsequente Durchführung der Bewerbungen wird häufig durch private oder berufliche Gegebenheiten verzögert oder gar verhindert.
  • Viele Bewerber wollen vermeiden, dass sie auf den Personalmärkten als veränderungsbereit erkannt werden, wenn sie sich offiziell auf eine vakante Position bewerben.
  • Eine offenes Bekenntnis zur Wechselbereitschaft durch das Bekannt werden einer Bewerbung kann sowohl bei dem jetzigen Arbeitgeber als auch bei Geschäftsverbindungen zu anderen Unternehmen im aktuellen Arbeitsprozess nachhaltig Irritationen auslösen.


Hier unterstützt die GGU-IC den potenziellen Bewerber sehr diskret und vertraulich durch das Bewerbungs-Management:

  • Erstellung eines individuellen Bewerber-Profils
  • Vorbereitung und Durchführung des Bewerbungsablaufs bei ausgewählten Firmen

Während des Bewerbungs-Managements werden alle Informationen über den Bewerber in anonymisierter Form an die suchende Firma übermittelt.

Die Offenlegung des potenziellen Bewerbers für das suchende Unternehmen erfolgt erst nach Zustimmung durch den Bewerber, wenn im Vorfeld eine hinreichende Klärung der vakanten Position gegeben ist.

Erst dann erfolgt die Übergabe der vollständigen offen gelegten Bewerbungsunterlagen durch den Bewerber und die Vereinbarung des persönlichen Erstkontaktes mit dem suchenden Unternehmen.

Sollte der Bewerber seine Bewerbung aus persönlichen Gründen zurückziehen oder das suchende Unternehmen erteilt eine Absage, so führt die verdeckte Bewerbung nicht dazu, dass sich der Bewerber frühzeitig am Arbeitsmarkt ‚geoutet' hat.

© 2005 - 2010 GGU-IC